Allgemeine Erläuterungen zu den Sowjetischen Generalstabskarten
... von Europa, Afrika, Asien und S-Amerika

Die Rote Armee hat bis in die 80er-Jahre die ganze Landfläche der Erde in topographischen Landkarten, also Karten mit Schwergewicht auf Landschaftsdarstellung, Straßen, Eisenbahnlinien, Flüssen, Meerestiefen herausgebracht. 

So sehen die Karten aus:
Alle Karten sind mehrfarbig und verfügen über ein Koordinatennetz mit Längen-/Breiten- sowie am Kartenrand angerissenen Gauss-Krüger-Koordinaten. Damit sind die Blätter ideal für Benutzer von GPS-Navigationsgeräten. Für Geodäten und GPS-Software-Benutzer: Die Kartographie basiert auf dem Grasovski Ellipsoid, dem Kartendatum  Pulkovo 1942 und vermutlich Mercator-Projektion.
Die Karten sind natürlich in kyrillischen Buchstaben beschriftet. Die Übersetzung wird jedoch mittels des mitgelieferten kyrillischen Alphabetes leicht gemacht, die es auch dem Anfänger erlaubt z.B. Ortsbezeichnungen Buchstabe für Buchstabe umzuschreiben. Die zeichnerische Darstellung lässt sich mittels der mitgelieferten deutschsprachigen Legende leicht interpretieren, noch besser jedoch mit Hilfe der 24seitigen getrennt angebotenen "KARTENLEGENDE".
Übersetzung der kyrillischen Kartenlegende zum Download (110KB)

Die verschiedenen Maßstäbe:
Allein im Maßstab 1:1 Mio. wurden ca. 800 verschiedene Generalstabskarten produziert. 
Zudem wurde die Landoberfläche der Erde auch in ca. 3.000 Karten im Maßstab 1:500.000 kartographiert. 
Ganz Europa, Asien, USA und der überwiegende Teil Afrikas wurde darüberhinaus in 1:200.000 abgedeckt. 
Für die ehemalige Sowjetunion strategisch interessante Regionen wurden zudem im Maßstab 1:100.000 erstelt. Da ist z.B. China in über 5.000 Blättern dargestellt, aber auch ganz Europa, Nord-Afrika, Ost-Afrika, Marokko, Süd-Ost-Asien. 
Was zwischen Ende der 50er- bis Anfang der 90er-Jahre penibel kartographiert wurde, summiert sich auf weltweit über 50.000 Karten-Blätter. 
An einem Beispiel möchten wir eine Vorstellung der verfügbaren Karten geben: Libyen ist mit 8 Blättern 1:1.000.000, 36 Blättern1:500.000, 266 Blättern 1:200.000 und Teile Nord-, sowie Ost-Libyens mit 442 Blättern 1:100.000, zusammen also in rund 750 Blättern abgedeckt.

Für den Geländewagenfahrer 
sind die Karten erreichbarer Reiseziele besonders interessant, von welchen detaillierte andere topographische Karten nicht beschaffbar sind, also z.B. Rumänien, Ukraine, Griechenland, Ägypten, Libyen, , Namibia, West-Türkei, Jordanien, Emirate, Nord-Indien, Pakistan, Äthiopien, Chile.

Kosten und Lieferzeit:
Die Karten kosten einheitlich € 19,90 pro Blatt. 
Wir empfehlen, zunächst die meist lagernden Blätter der fraglichen Region im Maßstab 1:1 Mio. oder 1:500.000 zu erwerben, um dann nur von interessanten Teilgebieten Blätter im Maßstab 1:200.000 oder sogar 1:100.000 nachzubestellen. Nur auf den Blättern der grösseren Maßstäbe können Sie genau feststellen, welche Blätter in kleineren Maßstäben benötigt werden, die Kartenschnitte auf der Website sind dafür nicht exakt genug. Mit einer Lieferzeit von bis zu 5 Monaten ist für solche Blätter allerdings zu rechnen. Wir als Importeur halten zwar tausende Blätter in 1:1 Mio. und 1:500.000 möglichst komplett bereit, bei 1:200.000 muss aber oft selbst erst beschafft werden, bei 1:100.000 generell. 

Sie, als sorgfältig planender Archäologe, Expeditionsreisende, Extrembergsteiger, Angehöriger von Hilfsorganisationen oder Segler beginnen deshalb am besten 6 Monate vor Beginn der Unternehmung mit der Beschaffung geeigneten Kartenmaterials. 

Beachten Sie bitte auch unser ständig wachsendes Angebot an digitalisierten Karten auf CD-ROM 
zur Verwendung mit GPS-Software auf unseren Seiten der Rubrik GPS-Software & digitalisierte Karten

zurück zur Landkarten-Startseite

zurück zur Homepage